Folgen Sie uns
menü
Kontaktieren sie uns

Eine Wanderung in Kirgisistan: im Herzen der Berge 16 Tage 15 Nächte

Das Angebot ab 1207 € je nach der Anzahle der TeilnehmerInnen



Kirgisistan ist von China durch das Gebirge Tian Shan getrennt, das fünfthöchste in der Welt. Das ist ein perfekter Ort für Wanderungen, Trekking, Ausflüge in Wälder und Täler, welche die Naturschönheit dieses Landes erleben lassen

Tag 1
Die erste Bekanntschaft mit der Hauptstadt von Kirgisistan

Abflug nach Bischkek. Ankunft im Flughafen. Sie werden im Flughafen abgeholt und haben Transfer zum Hotel. Ein Frühstück im Hotel

Eine Stadtrundfahrt, dabei sehen Sie:

  • Den Platz des Sieges und den Eichenpark mit zahlreichen Steinskulpturen
  • Das Historische Museum, in dem Sie mehr über die Geschichte des Landes erfahren können

Am Nachmittag ein Besuch auf dem Osch-Basar, einem der größten Märkte in der Stadt

Ein Abendessen im traditionellen kirgisischen Restaurant

Übernachtung im Hotel

Tag 2
Grüne Täler von Kirgisien

Abfahrt ins Tschüi-Tal

ein Besuch in der mittelalterlichen Stadt Balasagun, die im 9.-10. Jahrhundert die Hauptstadt des Staates der Karachaniden war. Besichtigung des Minaretts aus dem 9. Jahrhundert, das auch Burana-Turm genannt wird, und der uralten Gräber „Balbal“

Der Weg ins Tal des Flusses Tschong-Kemin und Besuch im Nationalpark; dieses ökologisch saubere Gebiet wird allen LiebhaberInnen der wilden Natur sehr gut gefallen

Ein Spaziergang in frischer Luft inmitten der unberührten Natur und der atemberaubenden Landschaften

Ein traditionelles Abendessen und eine Übernachtung im Gästehaus

NB Der Proviant für die viertägige Wanderung wird in Bischkek eingekauft. Zelte, sonstige Campingausrüstung sowie das Kochzubehör für das Biwak gehen auf Ihre Kosten. Das Essen wird während der Wanderung von TouristInnen selbständig gekocht

Tag 3
Beginn der Wanderung

Frühstück und der Weg zum Fluss Tschong-Kemin (das ist der Ausgangspunkt für die viertägige Wanderung)

Wandern auf den Berghängen und auf Almen im Dorf Toru-Aigyr

Ankunft auf dem Campingplatz und Aufschlagen der Zelte

Eine Übernachtung im Zelt

Unterbringung: im Zelt

Die Wanderung: 11 km+900 m/ 5 Stunden zu Fuß

Tag 4
Der Kol-Kogur, das Wunder des nördlichen Tian Shan-Gebirges

Die Wanderung den Berg hinauf zum Bergsee Kol-Kogur, der auch Kol-Tor genannt wird. Er liegt im Nationalpark Tschong-Kemin

Der See Kol-Kogur, der im nördlichen Teil des Tian Shan-Gebirges 2500 über dem Meeresspiegel liegt, ist durch sein türkisblaues Wasser und die Schönheit seiner Umgebung bekannt

Unterbringung auf dem Campingplatz am Seeufer

Unterbringung: im Zelt

Die Wanderung: 11 km+900 m/ 5 Stunden zu Fuß

Tag 5
Inmitten der Almen

Wanderung zu Jailoo, d. h. den Almen in Kysyl-Aska. Sie sehen unterwegs atemberaubende Landschaften

Unterbringung auf dem Campingplatz am Seeufer

Unterbringung: im Zelt

Die Wanderung: 15 km+700 m, – 500m / 6-7 Stunden zu Fuß

Tag 6
Der letzte Tag der Wanderung

Die Wanderung bergab zum Dorf Tamchi, nicht weit vom See Yssykköl

Transfer mit dem Auto vom Endpunkt der Wanderung zum Ufer des Sees Yssykköl. Sie können baden und sich am Strand entspannen

Auf Kirgisisch heißt Yssykköl „heißer See“. Das ist eines der beliebtesten Reiseziele bei TouristInnen wegen des milden Klimas und der wunderschönen Landschaften

Eine Übernachtung im Gästehaus in Tamchi

Die Wanderung: 15 km+700 m, – 500m / 6-7 Stunden zu Fuß

Tag 7
Atemberaubende kirgisische Schluchten

Nach dem Frühstück Abfahrt nach Karakol (über die Schluchten Grigorjewskoje und Semenowskoje). Das ist ein großartiger Ort mit von Nadelwald bedeckten Berghängen, stürmischen Bergflüssen und gewundenen Wegen

Sie verbringen sehr angenehm Ihre Zeit im Herzen der wilden, unberührten Natur

Ankunft in Karakol und Unterbringung im Gästehaus

Eine Übernachtung im Gästehaus

Anmerkung: In Karakol wird der Proviant für die viertägige Wanderung eingekauft.

Tag 8
Der zweite Teil der Wanderung

Ein Frühstück und Transfer mit dem Auto zur Schlucht Karakol, um die Wanderung fortzusetzen

Wanderung bergauf zum Campingplatz Sirota, der 2800 m hoch, am Ufer des Flusses Karakol liegt. Unterwegs sehen Sie berückende Landschaften, Schluchten und Almen mit nomadischen Schäfern und ihren Herden

Ankunft auf dem Campingplatz und Aufschlagen der Zelte

Unterbringung: im Zelt

Die Wanderung: 11 km+600 m/ 4 Stunden zu Fuß

Tag 9
Alaköl, der Bergsee mit der Gletscherherkunft

Wanderung zum Alaköl, der auch Ala-Kul genannt wird. Der See liegt 3800 m über dem Meeresspiegel im Gebirge Terskej-Alatau, einem Teil vom Tian Shan

Besteigen des Bergpasses Ala-Kul (3900 m), von dort hat man einen berückenden Blick auf den Gletschersee und Gipfel der Berge

Der Weg bergab zum bezaubernden Tal des Flusses Keldike (3000 m) und Aufschlagen der Zelte

Unterbringung: im Zelt

Die Wanderung: 12 km+1100 m, -900 m/ 6 Stunden zu Fuß

Tag 10
Das Tal Altyn Araschan und seine heißen Quellen

Ein Ausflug ins Tal Altyn Araschan. Der Name bedeutet auf Kirgisisch „die goldene Quelle“. Das Tal liegt 3000 m über dem Meeresspiegel, es ist durch seine heißen Quellen und bezaubernden Landschaften bekannt

Ein angenehmer Spaziergang im Tal und Baden in heißen Quellen

Eine Übernachtung im Gästehaus

Unterbringung: im Gästehaus

Die Wanderung: 9 km, -500 m/ 3-4 Stunden zu Fuß

Tag 11
Bekanntschaft mit geistlichen Orten

Nach dem Frühstück die Wanderung bergab in die Richtung der Stadt Karakol durch Almen und Nadelwälder

Vom Endpunkt der Wanderung Transfer mit dem Auto nach Karakol und Unterbringung im Gästehaus

Besichtigung der lokalen Sehenswürdigkeiten: der orthodoxen Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit, die Ende des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, und der Dunganen-Moschee, die wie ein chinesischer buddhistischer Tempel aussieht und ohne einen einzigen Nagel errichtet wurde

Am Abend genießen Sie ein Abendessen mit der lokalen Spezialität Aschljanfu (aus Nudeln, Gemüse, Eiern…)

Eine Übernachtung im Gästehaus

Unterbringung: im Gästehaus

Die Wanderung: 12 km, -500 m/ 5 Stunden zu Fuß

Tag 12
Schluchten, Täler und Almen

Frühstück und Abfahrt zum Tal Jeti Oguz, was auf Kirgisisch „das Tal der sieben Bullen“ bedeutet. Das Tal Jeti Oguz ist mit seinen Wasserfällen, beeindruckenden Schluchten, roten Felsen, deren bekannteste „Gebrochenes Herz“ und „Sieben Bullen“ sind, einer der schönsten Orte im Land

Dann geht der Weg zur Barskoon-Schlucht, dort befindet sich ein kleines Dorf und man kann Wasserfälle sehen, der schönste davon ist die Kaskade „Tränen des Leoparden“ (auf Russisch „Slesy barsa“)

Ankunft im Dorf Tamga und Unterbringung im Gästehaus

Am Abend besteht die Möglichkeit, eine Banja (eine Art Sauna) zu besuchen

Eine Übernachtung im Gästehaus

Tag 13
Naturwunder und traditionelle Handwerke

Nach dem Frühstück fahren Sie ins Dorf Kotschkor, einen Hochgebirgsort mit einer entspannten und freundlichen Atmosphäre

Unterwegs sehen Sie den Canyon „Skaska“ (das russische Wort bedeutet „Märchen“) mit seinen bizarren Formen, Farbenabstufungen und Übergängen von Rot, Ocker bis Gelb…

Sie machen auch eine Pause im Dorf Bokonbajewo, wo Sie einen Adlerjäger und seine zahmen Raubvögel kennenlernen können

In Kotschkor besuchen Sie eine Filzwerkstatt, in der kirgisische Frauen Ihnen zeigen, wie Filz produziert wird, ein Stoff, der in Kirgisistan sehr verbreitet ist (daraus macht man Jurten)

Eine Übernachtung im Gästehaus

Tag 14
Der See Songköl (Song-Kul), ein Juwel von Kirgisistan

Ein Frühstück und Abfahrt zum See Songköl (Song-Kul), der 3000 m über dem Meeresspiegel im Tian-Shan-Gebirge (das bedeutet wörtlich „Himmlische Gebirge“) liegt

Sie fahren über den Bergpass Kalmak Aschuu (3543 m) und dann bergab zum See

Sie werden in einer Nomadenfamilie herzlich empfangen und in der Jurte untergebracht

Das ist die einzigartige Gelegenheit, echte kirgisische Nomaden, ihren Alltag und ihre Bräuche kennenzulernen

Ein Abendessen und Übernachtung in der Jurte

Tag 15
Zurück zur Zivilisation

Ein Frühstück auf dem Campingplatz

Abfahrt nach Bischkek über Almen des Susamyrtals, das Land der Nomaden und Schäfer, und über den Bergpass Too-Ashu (3400 m), der von großartigen Berglandschaften umgeben ist

Ankunft in Bischkek und Besuch auf dem lokalen Markt, wo Sie sich etwas zum Andenken kaufen können

Eine Übernachtung im Hotel

Tag 16
Rückkehr nach Hause

Transfer zum Flughafen je nach der Abflugzeit und Abflug

PREISE PRO PERSON

Hotels 3* B&B bei einem Einheimischen
2
personen
2012 €
pro person
4
personen
1207 €
pro person
6
personen
973 €
pro person
8
personen
830 €
pro person
Suppl. single
143 €
pro person

IM PREIS DER REISE SIND EINGESCHLOSSEN:

  • Unterbringung in einem Standarddoppelzimmer / in der Jurte (laut dem Programm)
  • Transfers im Auto laut dem Programm und Verkehrsmittel laut dem Programm
  • Qualifizierte Begleitung während der ganzen Reise
  • Ein(e) Bergführer(in) auf der Wanderung
  • Frühstücke am 1.,2.,3.,7.,8. und vom 11. bis zum 16. Tag
  • Abendessen am 2. und 14. Tag
  • Eintrittskarten bzw. Museumskarten (laut dem Programm)

NICHT EINGESCHLOSSEN IM PREIS SIND:

  • Internationale Flüge
  • Versicherungen
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Zelte, Schlafsäcke, Matten bzw. Matratzen für die Wanderung
  • Kochzubehör, Geschirr, Gas für die Wanderung
  • Leistungen eines Gepäckträgers während der Wanderung
  • Mahlzeiten, Nahrungsmittel (außer den obenerwähnten Frühstücken und Abendessen)
  • zusätzliche Besuche und Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben (Getränke, Trinkgeld usw.)
Senden Sie uns eine Anfrage, um alle Informationen über Sie interessierende Leistung zu erfahren. Diese Anfrage ist kostenlos und unverbindlich.
Tour erstellen

10 /10

7 Rezensionen

Thank you for contacting us! Our manager will be in touch as soon as possible to finalize the details. Close