menü
Kontaktieren sie uns

Highlights in St.Petersburg

eVISA
Das Visum nach Russland
Bürger aus 53 Ländern können mit einem elektronischen Visum Sankt Petersburg besuchen.
Weiter lesen


Admiralität
Zu Zeiten Peters I. war die Admiralität die Hauptschiffswerft. Viele Räumlichkeiten wurden als Werkstätten für den Bau von Schiffen genutzt. Heutzutage befindet sich im Gebäude der Admiralität das Oberkommando der Marine.
Weiterlesen

Eherner Reiter
ine der Visitenkarten der nördlichen Hauptstadt, das Denkmal für Peter I., das nach der treffenden Bemerkung Alexander Puschkins die Bezeichnung "Eherner Reiter" erhielt, schaut auf hunderttausende Einwohner und Gäste der Stadt.
Weiterlesen

Fontanka
Der Fluss ist ein kleiner Arm des Newa-Deltas in St. Petersburg. Früher war sie die südliche Grenze der Stadt, hinter der Landhäuser reicher Würdenträger gebaut wurden.
Weiterlesen

Isaakskathedrale
Die Isaakskathedrale ist die größte orthodoxe Kirche St. Petersburgs und einer der größten Kuppelbauten der Erde. Die Größenordnung des Bauwerks des 19. Jahrhunderts beeindruckt, fasziniert und zieht die Blicke an.
Weiterlesen

Isaaksplatz
Der Isaaksplatz ist der Hauptplatz der Verwaltung St. Petersburgs. An seiner Südseite liegt der Marienpalast, in dem sich die Gesetzgebende Versammlung befindet, an der Nordseite - der Admiralitätsprospekt. Das architektonische Ensemble des Platzes ist derart einmalig, dass es in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde.
Weiterlesen

Kasaner Kathedrale
Der Stil vieler russischer Kirchen entzückt durch ihre Pracht und Farbenfreudigkeit. Aber die Kasaner Kathedrale in St. Petersburg erstaunt durch ihre Erhabenheit. Die großen halbrunden Kolonnaden, 56 Kapitellsäulen, eine in den Himmel ragende Kuppel - dies macht einen starken Eindruck auf die Gäste der Stadt.
Weiterlesen

Katharinenpark
Der Katharinenpark ist eines der besten Denkmäler der Garten- und Parkkunst. Sein Gelände zieren verschiedenartige Pavillons und Brücken, er ist das Schmuckstück von Zarskoje Selo.
Weiterlesen

Kronstadt
Diese Inselstadt nimmt einen besonderen Platz in der russischen Geschichte ein. Sie ist nicht nur ein Vorposten des westlichen Rands des Landes, sondern auch eine Stadt des Ruhms der Kriegsmarine.
Weiterlesen

Platz der Künste
St. Petersburg erstaunt durch seine Kultur, deshalb ist es nicht verwunderlich, das es direkt in seinem Zentrum einen Platz der Künste gibt. In den Museen sind beeindruckende Bilder ausgestellt, im Musiktheater finden Premieren statt, aus den Fenstern der Philharmonie erschallen Klavierakkorde mit vollem Klang.
Weiterlesen

Ladogasee
Der größte europäische Süßwassersee hat eine Fläche von fast 18.000 Quadratkilometern. Dieser Ort bezaubert nicht nur durch seine Natur, sondern auch durch seine Geschichte: denn hier entstand das russische Staatswesen. Aus dem See speist sich die Newa, an der St. Petersburg liegt.
Weiterlesen

Mariä-Schutz-und-Fürbitte-Kirche (Landgut "Bogoslowka")
In der Umgebung von Petersburg, im Newski-Waldpark, wird derzeit mit Hochdruck ein ethnographischer Komplex unter dem Namen "Landgut Bogoslowka" geschaffen. Die Idee ist, Denkmäler der Holzarchitektur der Petrinischen Epoche präzise nachzubilden. Das Schmuckstück des Komplexes ist die Mariä-Schutz-und-Fürbitte-Kirche.
Weiterlesen

Moika
Vor drei Jahrhunderten verwandelte sich das kleine Flüsschn Muja, das sich aus dem Sumpf speiste, in eine bezaubernde Wasserstraße. Sie beheimatete an ihren Ufern prunkvolle Paläste, Museen, Banken und Ministerien.
Weiterlesen

Newa
Wahrscheinlich kann jedes Kind auf die Frage antworten, an welchem Fluss St. Petersburg liegt. Dies ist die Newa, die nicht nur eine Sehenswürdigkeit der nördlichen Hauptstadt ist, sondern auch ihr grundlegendes Element. Jeden Monat kommen Tausende von Touristen aus aller Welt, um die Newa zu sehen.
Weiterlesen

Newski Prospekt
Schon der große Gogol sagte, dass der Newski Prospekt "nach Bummeln riecht". Das ist wirklich so: auf der Hauptstraße St. Petersburgs mit seinen leuchtenden Schaufenstern, abendlicher Beleuchtung und prunkvollen Fassaden der alten Häuser, kommt ein festliches Gefühl auf und alle Probleme geraten in Vergessenheit.
Weiterlesen

Nikolaus-Marine-Kathedrale
Die majestätische Nikolaus-Marine-Kathedrale ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt und Denkmal der Siege der Russischen Flotte. Das Maritime Thema wird durch die hellblaue Farbe der Mauern symbolisiert, die harmonisch zu den eleganten weißen Säulen und goldenen Kuppeln passt.
Weiterlesen

Nikolaus-Marine-Kathedrale (Kronstadt)
Die größte Marine-Kirche und die letzte Kathedrale des Russischen Reichs. An der Errichtung des Denkmals eigener Art für umgekommene Seeleute war der heilige Johannes von Kronstadt beteiligt. Und auch heute ist es mehr als eine Kirche.
Weiterlesen

Palastplatz
Dies ist der Hauptplatz der Stadt, der als eines der schönsten architektonischen Ensembles in der Welt gilt. Er war Zeuge wichtiger historischer Ereignisse und Zeitenwenden. Jetzt finden auf ihm alle großen Feiern, Paraden und Konzerte statt.
Weiterlesen

Peter-und-Paul-Festung
Die auf der Haseninsel gelegene Peter-und-Paul-Festung ist das allererste Gebäude in St. Petersburg. Ihre Grundsteinlegung am 27. Mai 1703 gilt als Geburtstag der Stadt. Heute bildet das Festungsgelände eine große Museumsanlage und ist einer der schönsten Orte der Stadt.
Weiterlesen

Peter-und-Paul-Kathedrale
Zentrum und Hauptbauwerk auf dem Gelände der Peter-und-Paul-Festung, eines der wenigen erhaltenen Architekturdenkmäler vom Anfang des 18. Jahrhunderts. Sein Glockenturm mit der Spitze, die von einer Engelsfigur mit Kreuz gesäumt wird, ist eines der Symbole St. Petersburgs.
Weiterlesen

Petersburger Kunstakademie
Gegenüber den berühmten ägyptischen Sphingen am Ufer der Wasili-Insel liegt ein dreistöckiges Gebäude. Dies ist die Kunstakademie, deren Errichtung bereits unter Elisabeth Petrowna begann. Sie wurde zur Heimstatt für viele bekannte russische Künstler.
Weiterlesen

Petersburger Metro
Die Petersburger Metro ist eine der schönsten in der ganzen Welt, sie ist auch eine interessante und im direkten Sinne im Betrieb befindliche Sehenswürdigkeit St. Peterburgs.
Weiterlesen

Haus des Buches - Singer-Haus
Das Haus des Buches in St. Petersburg ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit der nördlichen Hauptstadt, sondern auch ein berühmter Buchladen. Er zieht nicht nur Touristen an, sondern auch viele Literaturliebhaber.
Weiterlesen

Smolny-Kathedrale
Die Smolny-Kathedrale gilt als eines der schönsten und malerischsten Bauwerke St. Petersburgs. Sie wurde auf Geheiß der Kaiserin Elisabeth Petrowna, der Tochter Peter I., errichtet. Ihrer Komposition nach ist die Kirche einem festlichen Feuerwerk sehr ähnlich.
Weiterlesen

Museum der Straße des Lebens
Die Museumsanlage liegt am Ufer des Ladogasees, des größten Sees Europas. Eben hier verlief in den Jahren des Zweiten Weltkriegs die Trasse über das Eis des Sees, der einzige Weg in die von den Faschisten eingeschlossene Stadt, über den Lebensmittel transportiert wurden.
Weiterlesen

Spitze der Wasili-Insel
Die Spitze der Wasili-Insel gilt als einer der inspirierendsten und markantesten Orte St. Petersburgs, so heißt die östliche Landzunge der Insel, die die Newa in zwei Arme teilt: In die Große und Kleine Newka.
Weiterlesen

Winterkanal, Schwanenkanal, Gribojewod-Kanal
Dieser Kanal, der zwei Flüsse verbindet, wurde in den Jahren 1718-1719 angelegt. Er wurde geschaffen, damit Peter I. direkt an der Schwelle des eigenen Hauses ins Boot steigen konnte. Der Kanal ist 228 Meter lang.
Weiterlesen

Zarskoje Selo
Zarskoje Selo ist nicht nur eine herrschaftliche Sommerresidenz, sondern auch ein literarisches Symbol Russlands. Dies ist ein touristischer Cluster, der alljährlich Hunderttausdende von Touristen anzieht. Warum - das erzählen wir in diesem Artikel.
Weiterlesen
Senden Sie uns eine Anfrage, um alle Informationen über Sie interessierende Leistung zu erfahren. Diese Anfrage ist kostenlos und unverbindlich.
Exkursion anfragen