Folgen Sie uns
menü
Kontaktieren sie uns

Kasaner Kathedrale

Der Stil vieler russischer Kirchen entzückt durch ihre Pracht und Farbenfreudigkeit. Aber die Kasaner Kathedrale in St. Petersburg erstaunt durch ihre Erhabenheit. Die großen halbrunden Kolonnaden, 56 Kapitellsäulen, eine in den Himmel ragende Kuppel - dies macht einen starken Eindruck auf die Gäste der Stadt.

Interessante Fakten

  • Andrej Woronichin, der Architekt des Kasaner Kathedrale, plante zwei Kolonnaden zu errichten, nicht nur eine. Es ist bis heute ein Rätsel, warum er seine Pläne nicht verwirklicht hat.
  • Der russische Kaiser Paul I. wies an, sich bei der Planung der Kathedrale am Äußeren des Petersdoms in Rom zu orientieren.
  • Der Stil der inneren Ausmalung ist im Geiste der Meister der Renaissance ausgeführt. Für die Arbeiten an der Ausgestaltung wurden berühmte Maler jener Zeit, z.B. Karl Brüllow, gewonnen.

Geschichte

Die Kasaner Kathedrale wurde für jene Zeit recht schnell errichtet: zwischen 1801 und 1811. Ihre Geschichte beginnt mit dem Zeitpunkt, als Peter I. die Gottesmutterikone nach St. Petersburg brachte und sie zum Heiligtum des Hauses Romanow machte.

Die Ikone wurde in der Kirche aufbewahrt. In eben dieser Kirche wurden Taufen, Trauungen und Aussegnungen der Mitglieder der Zarenfamilie vollzogen. Mit der Zeit wurde die Kirche baufällig und verlor sich unter den prunkvollen Petersburger Palästen. Ende des 18. Jahrhunderts wies Pawel I. an, die Kirche abzutragen und an ihrer Stelle eine große Kathedrale zu errichten. Die Hauptanforderung des Kaisers waren folgende: das neue Bauwerk sollte den Petersdom in Italien widerspiegeln.

Es wurde der Entwurf des ehemaligen Leibeigenen Woronichin ausgewählt. Der Entwurf gefiel dem Kaiser, wurde jedoch nicht in vollem Umfang verwirklicht: der Bau erforderte große Mittel, die im Haushalt nicht vorhanden waren. Dies störte die Kathedrale jedoch nicht, den Newski Prospekt zur Hauptstraße der Stadt zu machen.

Was gibt es zu sehen?

  • Die Ikone der heiligen Gottesmutter von Kasan - das Hauptheiligtum der Kathedrale. Sie ist eine ihrer Kopien, die von der in Kasan im Jahr 1579 gefundenen Ikone angefertigt wurde.
  • Kriegstrophäen der russischen Armee: Banner besiegter Feinde, Stadtschlüssel usw. Nach Beendigung des Vaterländischen Krieges 1812 verwandelte sich die Kathedrale in einen Ort der Feier militärischer Siege.
  • Die grandiose halbrunde Kolonnade, die aus 96 dreißig Meter hohen Säulen aus rosa Granit besteht.
  • Das Grab des berühmten russischen Feldherrn Michail Kutusow, der die russische Armee während des Krieges gegen Napoleon anführte.
  • Die Denkmäler für Kutusow und Barcley de Tolly.
  • Der granitene Springbrunnen vor der Kathedrale, der aus Zarskoje Selo hierher gebracht wurde.

Besuch der Kasaner Kathedrale

Sie können die Ausflüge und Exkursionen mit unseren deutschsprachigen Reiseleiter/innen gerade auf unserer Website buchen.

Senden Sie uns eine Anfrage, um alle Informationen über Sie interessierende Leistung zu erfahren. Diese Anfrage ist kostenlos und unverbindlich.
Exkursion anfragen
10 /10

7 Rezensionen