Folgen Sie uns
menü
Kontaktieren sie uns

Alles über das Mariinski-Theater

Alles, was Sie über das Mariinski-Theater wissen müssen

Schwanensee, Nussknacker, Cinderella, Dornröschen: wenn diese Aufführungen Ihre Seele ansprechen, laden wir Sie ein, das prunkvolle Mariinski-Theater zu besuchen und in seine zauberhafte Atmosphäre einzutauschen, das Spiel der besten, in aller Welt bekannten Künstler und Musiker zu sehen und zu hören.

Die Geschichte des Mariinski-Theaters

Die Geschichte des Mariinski-Theaters beginnt im Jahr 1860. Das Mariinski wird eines der kaiserlichen Theater Russlands.

Es wurde im Stil des Renaissance-Barock errichtet und wurde nach der Kaiserin Maria Alexandrowna, der Frau Alexanders II., benannt.

Im Jahr 1860 eröffnete das Theater seine erste Spielzeit mit der Oper "Ein Leben für den Zaren". Zunächst wurden im Mariinski nur Opern gezeigt, aber 1870 schlug im Mariinski, angetrieben durch den französischen Ballettmeister Marius Petipa, das erste Ballett ein: so beginnt das goldene Zeitalter dieses Theaters. Das Mariinski erwirbt weltweite Bekanntheit, und Petipa wird Autor solches unsterblicher Ballette wie Der Nussknacker und Schwanensee. Gerade zu dieser Zeit entstehen dank dem französischen Ballettmeister die bekannten Werke von Tschaikowski, Rubinstein und Borodin.

Im 19. Jahrhundert erlebt das Mariinski seine beste Zeit, das "russische Ballett" wird in aller Welt bekannt und das Theater selbst wird zum Vorbild für ausländische Künstler.

Die Russische Revolution jedoch führt zum Niedergang des Theaters, das sich den ehemaligen Ruhm nicht mehr zurückholen kann. Das Moskauer Bolschoi-Theater tritt in die erste Reihe, am Mariinski ausgebildete Studenten gehen nach Moskau, um dort aufzutreten.

Erst in den 1980er Jahren lebt das Mariinski-Theater unter der Leitung des Chefdirigenten Valery Gergiev wieder auf. Das Theater ist wieder in aller Welt bekannt und die Truppe geht auf Gastspielreisen.

Die Spielzeit dauert gewöhnlich von September bis Juni, obwohl einige Konzerte im Laufe des ganzen Jahres gegeben werden. In der Spielzeit, vom September bis Juni, gelangen die Eintrittskarten einige Wochen vorher in den Verkauf, aber die Karten für Juli und August kann man bereits im Mai kaufen.

Wie kommt man zum Mariinski?

Das Mariinski liegt am Theater-Platz im Stadtzentrum. Nächstgelegene Metrostationen: Sadovaya (violette Linie), Sennaya ploschad' (blaue Linie) und Spasskaya (orange Linie). Von diesen Stationen fahren die Buslinien 70 und 71, die Linien K-1, K-124, K-169, K-186 und K-350 bringen Sie ebenfalls dorthin.
Von der Metrostation Admiralteyskaya (violette Linie), Gostiny Dvor (grüne Linie) und Nevsky Prospekt (blaue Linie) fahren Busse der Linien 3, 22 und 27.

Alles was Sie tun müssen, ist, Eintrittskarten für eine Vorstellung ihrer Wahl zu bestellen und einen unvergesslichen Abend in einem der angesehensten Theater in Russland zu verbringen, eine der weltbesten Truppen zu sehen!

Senden Sie uns eine Anfrage, um alle Informationen über Sie interessierende Leistung zu erfahren. Diese Anfrage ist kostenlos und unverbindlich.
Tour erstellen

10 /10

7 Rezensionen